Gratisversand ab EUR 600,00
In Einkaufsliste speichern
Eine neue Einkaufsliste erstellen

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung  

1 Administrator der Daten und Definitionen

1.1 Der Administrator personenbezogener Daten der Kunden/Benutzer des Online-Shops ist: RGB MARKETING SPÓŁKA Z OGRANICZONĄ ODPOWIEDZIALNOŚCIĄ, Mobil: +48 603 663 326 , St.-Nr. NIP: 8952094716, REGON: 365460150.

1.2 Der Administrator der Daten kann wie folgt kontaktiert werden: 1.2.1 unter der Postanschrift: ul. Mahoniowa 2, 55-080 Smolec; 1.2.2 unter der E-Mail Adresse: sklep@dogitary.pl

1.3 Benutzer - eine natürliche Person, die die Seite/n des Online-Shops betritt oder die in dieser Richtlinie beschriebenen Dienstleistungen oder Funktionen nutzt.

1.4 Kunde - eine voll geschäftsfähige natürliche Person, eine natürliche Person, die ein Verbraucher ist, eine juristische Person oder eine organisatorische Einheit ohne Rechtspersönlichkeit, der die Rechtsfähigkeit durch das Gesetz zuerkannt wird und die einen Fernabsatzvertrag mit dem Verkäufer abschließt.

1.5 Online-Shop - Internetdienst des Verkäufers, der unter den folgenden elektronischen Adressen (Seiten) zugänglich ist: 4guitar.art, durch den der Kunde/Benutzer Informationen über die Ware und ihre Verfügbarkeit erhalten und Ware kaufen oder Dienstleistung bestellen kann.

1.6 Newsletter - Informationen, einschließlich Handelsinformationen im Sinne des Gesetzes vom 18. Juli 2002 über die Erbringung elektronischer Dienstleistungen (GBl. 2019, Pos. 123), die der Verkäufer dem Kunden/Benutzer auf elektronischem Wege zusendet; ihr Erhalt ist freiwillig und bedarf der Zustimmung des Kunden/Benutzers.

1.7 Konto - ein im Online-Shop und im IT-System des Verkäufers gespeicherter Datensatz über einen bestimmten Kunden/Benutzer und von ihm aufgegebene Bestellungen und abgeschlossene Verträge, mit dessen Hilfe der Kunde/Benutzer Bestellungen aufgeben und Verträge abschließen kann.  

2 Zwecke, Rechtsgrundlagen und Dauer der Datenverarbeitung

2.1 Um den Fernabsatzvertrag zu erfüllen, verarbeitet der Verkäufer:

2.1.1 Informationen über das Gerät des Benutzers, um den korrekten Betrieb der Dienste zu gewährleisten: IP-Adresse des Computers, in Cookies oder anderen ähnlichen Technologien enthaltene Informationen, Sitzungsdaten, Browserdaten, Gerätedaten, Daten über die Aktivität auf der Website, einschließlich auf einzelnen Unterseiten.

2.1.2 Geolokalisierungsinformationen, soweit der Benutzer dem Zugriff des Anbieters auf die Geolokalisierung zugestimmt hat. Geolokalisierungsinformationen werden verwendet, um individuellere Angebote von Produkten und Dienstleistungen bereitzustellen.

2.2 Diese Informationen enthalten nicht die Identität des Benutzers, aber wenn sie mit anderen Informationen kombiniert werden, können sie personenbezogene Daten darstellen, und deshalb deckt der Administrator sie mit dem vollen Schutz, der durch die  DSGVO gewährt wird.

2.3 Die Verarbeitung der Daten erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO zur Erbringung der Dienstleistung, d.h. des Vertrags über die Erbringung von Dienstleistungen auf elektronischem Wege gemäß den Geschäftsbedingungen und gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO im Zusammenhang mit der ausdrücklichen Zustimmung zur Verwendung bestimmter Cookies oder anderer ähnlicher Technologien, ausgedrückt durch entsprechende Einstellungen des Internetbrowsers gemäß dem Telekommunikationsgesetz oder im Zusammenhang mit der ausdrücklichen Zustimmung zur Geolokalisierung. Die Daten werden bis zur Beendigung der Nutzung des Online-Shops durch den Benutzer verarbeitet.  

3 Marketingaktionen des Administrators

3.1 Der Administrator kann auf der Website des Online-Shops Marketinginformationen über seine Produkte oder Dienstleistungen einstellen. Die Anzeige dieser Inhalte erfolgt durch den Administrator in Übereinstimmung mit Art. 6.1. Abs. 1 lit f DSGVO, gemäß dem berechtigten Interesse des Administrators, das in der Veröffentlichung von Inhalten besteht, die sich auf die angebotenen Dienstleistungen und Werbeinhalte von Kampagnen beziehen, an denen der Administrator beteiligt ist. Gleichzeitig verletzt diese Tätigkeit nicht die Rechte und Freiheiten der Benutzer. Die Benutzer glauben,  ähnliche Inhalte zu erhalten und erwarten es sogar oder es ist ihr direkter Zweck des Besuchs der Website/n des Online-Shops.  

4 Empfänger von Benutzerdaten

4.1 Der Administrator gibt die personenbezogenen Daten der Benutzer nur an die Auftragsverarbeiter im Rahmen der abgeschlossenen Verträge über die Betrauung mit der Verarbeitung personenbezogener Daten weiter, um Dienstleistungen für den Administrator zu erbringen, wie z.B. Hosting und Bedienung der Seite, IT-Service, Marketing- und PR-Service.  

5 Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer

5.1 Personenbezogene Daten werden nicht in Drittländern verarbeitet.  

6 Rechte der Betroffenen

6.1 Jeder Betroffene hat das Recht:

6.1.1 Zugang (Artikel 15 DSGVO) - vom Administrator eine Bestätigung zu erhalten, ob seine personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Wenn Daten über die Person verarbeitet werden, hat sie das Recht, diese einzusehen und folgende Informationen zu erhalten: über die Zwecke der Verarbeitung, die Kategorien personenbezogener Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die die Daten weitergegeben wurden oder werden, den Zeitraum, für den die Daten gespeichert werden, oder die Kriterien für ihre Festlegung, das Recht, die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten der betroffenen Person zu verlangen und der Verarbeitung zu widersprechen;

6.1.2 eine Kopie der Daten zu erhalten (Art. 15 Abs. 3 DSGVO) - eine Kopie der in Bearbeitung befindlichen Daten zu erhalten, wobei die erste Kopie kostenlos ist und für weitere Kopien kann der Administrator eine Gebühr in angemessener Höhe erheben, die sich aus den Verwaltungskosten ergibt;

6.1.3 auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO) - Berichtigung von ihn betreffenden unrichtigen personenbezogenen Daten oder die Vervollständigung unvollständiger Daten zu verlangen;

6.1.4 auf Löschung (Art. 17 DSGVO) - zu verlangen, dass seine personenbezogenen Daten gelöscht werden, wenn der Administrator keine Rechtsgrundlage mehr für deren Verarbeitung hat oder die Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind;

6.1.5 auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO) - Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten zu verlangen, wenn:

6.1.5.1 die betroffene Person die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestreitet - für einen Zeitraum, der es dem Administrator ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen,

6.1.5.2 die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person sich gegen ihre Löschung wehrt, indem sie die Einschränkung ihrer Nutzung verlangt,

6.1.5.3 der Administrator die Daten nicht mehr benötigt, sie aber für die betroffene Person zur Begründung, Geltendmachung oder Verteidigung eines Anspruchs erforderlich sind;

6.1.5.4 die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat - bis feststeht, ob die berechtigten Gründe des Administrators gegenüber den Gründen des Widerspruchs der betroffenen Person überwiegen;

6.1.6 das Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO) - die ihn betreffenden personenbezogenen Daten, die er dem Administrator zur Verfügung gestellt hat, in einem strukturierten, allgemein gebräuchlichen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und die Übermittlung dieser Daten an einen anderen Administrator zu verlangen, soweit die Daten auf der Grundlage der Einwilligung der betroffenen Person oder eines mit ihr geschlossenen Vertrags verarbeitet werden und soweit die Daten mit automatisierten Mitteln verarbeitet werden;

6.1.7 Einspruchsrecht (Artikel 21 DSGVO) - Einspruch gegen die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten für die legitimen Zwecke des Administrators aus Gründen, die sich auf seine besondere Situation beziehen, einschließlich Profiling. Der Administrator prüft dann das Vorliegen triftiger, legitimer Gründe für die Verarbeitung, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder Gründe zur Feststellung, Verfolgung oder Abwehr von Ansprüchen. Überwiegen die Interessen der betroffenen Person die Interessen des Administrators, so ist der Administrator verpflichtet, die Verarbeitung für diese Zwecke einzustellen;

6.1.8 die Einwilligung jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu widerrufen, wobei die vor dem Widerruf der Einwilligung erfolgte Verarbeitung der personenbezogenen Daten weiterhin rechtmäßig ist. Der Widerruf der Einwilligung hat zur Folge, dass der Administrator die Verarbeitung der personenbezogenen Daten für den Zweck, für den die Einwilligung erteilt wurde, einstellt. 6.2 Um die oben genannten Rechte auszuüben, sollte sich die betroffene Person unter Verwendung der angegebenen Kontaktdaten an den Administrators wenden und ihn darüber informieren, welches Recht und in welchem Umfang sie ausüben möchte.  

7 Präsident des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten

7.1 Die betroffene Person hat das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen, die in Polen der Präsident des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten mit Sitz in Warszawa, Stawki 2 ist, der wie folgt kontaktiert werden kann:

7.1.1 per Brief: ul. Stawki 2, 00-193 Warszawa;

7.1.2 über ein elektronisches Postfach, abrufbar unter: https://www.uodo.gov.pl/pl/p/kontakt;

7.1.3 Infoline: 606-950-0000.  

8 Datenschutzbeauftragter

8.1 In jedem Fall kann sich die betroffene Person auch direkt an den Datenschutzbeauftragten des Administrators wenden, und zwar per E-Mail oder schriftlich unter der unter Ziffer 2 angegebenen Adresse des Administrators.      

9 Änderungen der Datenschutzerklärung

9.1 Die Datenschutzerklärung kann entsprechend den aktuellen Bedürfnissen des Administrators ergänzt oder aktualisiert werden, um den Benutzern aktuelle und genaue Informationen zur Verfügung zu stellen.  

10 Cookies 10.1 Der Online-Shop erfüllt die Funktionen der Gewinnung von Informationen über die Kunden, Benutzer und deren Verhalten auf folgende Art und Weise:

10.1.1 durch freiwillig in Formulare eingegebene Informationen für Zwecke, die sich aus der Funktion eines bestimmten Formulars ergeben;

10.1.2 durch Speicherung von Cookie-Dateien (sog. "Cookies") auf den Endgeräten;

10.1.3 durch das Sammeln von Webserver-Logs durch den Hosting-Betreiber des Online-Shops (notwendig für den ordnungsgemäßen Betrieb des Dienstes).

10.2 Cookies sind Computerdaten, insbesondere Textdateien, die auf dem Endgerät des Kunden/ Benutzers gespeichert werden und zur Nutzung durch den Online-Shop bestimmt sind. Cookies enthalten in der Regel den Namen der Website, von der sie stammen,  die Speicherungsdauer auf dem Endgerät und eine eindeutige Nummer. 10.3 Cookies werden für die folgenden Zwecke verwendet:

10.3.1 Erstellung von Statistiken, die helfen zu verstehen, wie die Kunden/Benutzer des Online-Shops die Webseiten nutzen, was die Verbesserung ihrer Struktur und ihres Inhalts ermöglicht;

10.3.2 die Aufrechterhaltung der Sitzung des Kunden/Benutzers (nach dem Einloggen), dank derer der Kunde/Benutzer das Login und das Passwort nicht auf jeder Unterseite des Online-Shops erneut eingeben muss;

10.3.3 die Ermittlung des Profils des Kunden/Benutzers, um ihm Produktempfehlungen und maßgeschneiderte Materialien in Werbenetzwerken, insbesondere im Google-Netzwerk, anzuzeigen.

10.4 Web-Browsing-Software (Internet-Browser) erlaubt in der Regel standardmäßig die Speicherung von Cookies auf dem Endgerät des Kunden/Benutzers. Die Kunden/Benutzer können ihre Einstellungen diesbezüglich ändern. Der Internet-Browser ermöglicht es, Cookies zu löschen. Es ist auch möglich, Cookies automatisch zu blockieren.

10.5 Einschränkungen bei der Verwendung von Cookies können einige der auf den Websites des Online-Shops verfügbaren Funktionen beeinträchtigen.

10.6 Die auf dem Endgerät des Kunden/Benutzers platzierten Cookie-Dateien können auch von den mit dem Online-Shop kooperierenden Werbetreibenden und Partnern des Online-Shops genutzt werden.

10.7 Cookies können von Werbenetzwerken, insbesondere dem Google-Netzwerk, verwendet werden, um auf die Art und Weise der Nutzung des Online-Shops durch den Kunden abgestimmte Werbung anzuzeigen. Zu diesem Zweck können sie Informationen über den Navigationspfad des Kunden oder die auf einer bestimmten Seite verbrachte Zeit speichern.

10.8 Der Kunde kann die Verarbeitung von Cookies verweigern, indem er die auf der Seite angezeigte Zustimmung zu deren Verarbeitung nicht akzeptiert (dies kann zu einem nicht ordnungsgemäßen Betrieb der Online-Shop-Website führen).

10.9 Wenn der Kunde/Benutzer die Verwendung von Cookies nicht wünscht, kann er seine Browsereinstellungen ändern. Die Deaktivierung von Cookies, die für die Authentifizierungsprozesse, die Sicherheit und die Beibehaltung der Präferenzen des Kunden notwendig sind, kann jedoch die Nutzung des Online-Shops behindern oder in extremen Fällen unmöglich machen.

10.10 Auf der Website des Online-Shops sind Plug-ins platziert, die Daten der Kunden/Benutzer an Administratoren, wie z.B.: Facebook, Google, Instagram, LinkedIn, YouTube, Salesmanago, Gemius übertragen können.

10.11 Zur ordnungsgemäßen Abwicklung eines Fernabsatzvertrages kann der Verwalter die Daten der Kunden/Benutzer an Kurierunternehmen weitergeben. Die aktuell verfügbaren Lieferarten im Online-Shops finden Sie unter https://4guitar.art/de/delivery.html

10.12 Zum Zwecke der ordnungsgemäßen Abwicklung des Fernabsatzvertrages kann der Administrator die Daten der Kunden/Benutzer den Online-Zahlungssystemen zur Verfügung stellen. Die derzeit verfügbaren Zahlungsarten in Form von Vorkasse im Internetshop finden Sie unter https://4guitar.art/de/payments.html

1 Newsletter

11.1 Der Kunde kann sich damit einverstanden erklären, Handelsinformationen per E-Mail zu erhalten, indem er die entsprechende Option im Anmeldeformular oder zu einem späteren Zeitpunkt im entsprechenden Reiter ankreuzt. Im Falle einer solchen Zustimmung erhält der Kunde/Benutzer an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse Informationen (Newsletter) des Online-Shops, sowie andere Handelsinformationen, die vom Verkäufer gesendet werden.

11.2 Der Kunde kann den Newsletter jederzeit selbständig abbestellen, indem er das entsprechende Kästchen auf seiner Kontoseite abhakt oder indem er das Formular https://4guitar.art/de/newsletter.html aufruft, auf den entsprechenden Link im Textkörper jedes Newsletters klickt oder den Kundenservice nutzt.  

2 Konto

12.1 Der Kunde darf keine Inhalte, einschließlich Rezensionen und sonstige Daten rechtswidriger Art, in den Online-Shop einstellen oder dem Verkäufer zur Verfügung stellen.

12.2 Der Kunde/Benutzer erhält nach der Registrierung Zugang zum Konto.

12.3 Im Rahmen der Registrierung gibt der Kunde/Benutzer die Kontoart bzw. das Geschlecht, den Vor- und Nachnamen, die Firmenbezeichnung, die Steueridentifikationsnummer, die Daten für die Ausstellung eines Verkaufsbeleges, die Versanddaten, die E-Mail-Adresse an und wählt ein Passwort. Der Kunde/Benutzer sichert zu, dass die von ihm im Registrierungsformular angegebenen Daten korrekt sind. Die Registrierung setzt voraus, dass der Kunde/Benutzer die Geschäftsbedingungen gründlich gelesen hat und auf dem Registrierungsformular angibt, dass er die Geschäftsbedingungen gelesen hat und alle Bestimmungen vollständig akzeptiert.

12.4 Im Moment der Gewährung des Zugangs des Kunden zum Konto wird zwischen dem Verkäufer und dem Kunden ein Vertrag über die Erbringung von Dienstleistungen auf elektronischem Wege bezüglich des Kontos auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Der Verbraucher kann von diesem Vertrag unter Berücksichtigung der Geschäftsbedingungen zurücktreten.

12.5 Die Registrierung eines Kontos auf einer der Seiten des Online-Shops bedeutet gleichzeitig die Registrierung, die den Zugang zu anderen Seiten ermöglicht, unter denen der Online-Shop verfügbar ist.

12.6 Der Kunde/Benutzer kann einen Vertrag über die Erbringung von Dienstleistungen auf elektronischem Wege jederzeit mit sofortiger Wirkung kündigen, indem er den Verkäufer darüber per E-Mail oder schriftlich an die unter Ziffer 2 genannte Adresse informiert.

12.7 Der Verkäufer hat das Recht, den Vertrag über die Erbringung von Dienstleistungen bezüglich des Kontos im Falle der Einstellung der Erbringung oder der Übertragung der Dienstleistung des Online-Shops an einen Dritten, der Verletzung des Gesetzes oder der Bestimmungen der Geschäftsbedingungen durch den Kunden/Benutzer sowie im Falle der Inaktivität des Kunden/Benutzers für einen Zeitraum von 6 Monaten zu kündigen. Die Kündigung des Vertrages erfolgt mit einer siebentägigen Kündigungsfrist. Der Verkäufer kann bestimmen, dass eine erneute Registrierung des Kontos der Zustimmung des Verkäufers bedarf.

Diese Seite nutzt Cookies für verschiedene Dienstleistungen. Die Richtlinien zur Verwendung von Cookies werden hierbei eingehalten. Sie können die Bedingungen für die Speicherung sowie den Zugriff auf die Cookie-Dateien in Ihrem Web-Browser festlegen.
Schließen
pixelpixelpixelpixel